Liebster Award Nominierung für Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Liebster Award Christiane Witt Feng Shui BeratungIch fühle mich geehrt und freue mich über die Nominierung von Mirja Drick, wohlfuehlkoerper.com, für den Liebster Award. Vielen Dank!

Zugegeben: Zuerst dachte ich, das ist ja wie ein Kettenbrief. In den 80er Jahren bei vielen sehr beliebt, aber ich konnte dem damals schon nichts abgewinnen.

Der Liebster Award ist für mich etwas anderes. Man beantwortet 11 Fragen und nominiert bis zu 11 weitere Blogs, die einem gefallen. Dadurch lernt man interessante und vielleicht noch nicht so bekannte Blogs kennen. Das finde ich spannend.

Aber jetzt zu meinen Antworten:

  1. Wie bist Du zum Bloggen bzw. auf Dein Blog-Thema gekommen?

    Ein Jahr Studium der Innenarchitektur-Grundlagen und eine umfangreiche Ausbildung zum Imperial Feng Shui Consultant brachten mich zu dem, was ich heute mache. Ich sorge dafür, dass Menschen einfach und schnell ihr Wohn- und Arbeitsumfeld umgestalten können, um gesünder, glücklicher und erfolgreicher zu werden. Dazu wende ich die Prinzipien des Imperial Feng Shuis an. Im Laufe der Zeit entwickelte ich mich zur Expertin für Lebens- und Arbeitsraum-Optimierung. All mein geballtes Wissen gebe ich gerne und mit Spaß unter anderem in meinem Blog an Feng Shui Interessierte weiter, um zu zeigen, was alles hinter dieser uralten Erfahrungswissenschaft steckt und dass manchmal schon eine kleine Veränderung eine wohltuende Wirkung haben kann.

  2. Was sind weitere Interessensbereiche neben Deinem Blog-Thema?

    Musik machen! Meine Querflöte und ich sind ein gutes Team. Ich spiele in einem Quartett und in einem Orchester mit viel Freude und Spaß.

    Meine zweite Leidenschaft sind Kunstausstellungen. Frankfurt bietet da eine Menge. Die letzte Ausstellung, die ich besucht habe, war “Sturm-Frauen – Künstlerinnen der Avantgarde in Berlin 1910 – 1932” in der Schirn und als nächstes würde ich mir gerne “BERÜHRT – VERFÜHRT – Werbekampagnen, die Geschichte machten” im Museum für Kommunikation anschauen.

    Ansonsten liebe ich es, ein Wochenende in einer europäischen Großstadt mit gutem Essen zu verbringen.

  3. Wer oder was inspiriert Dich im Moment am meisten?

    Unterschiedliche Städte und Länder Europas mit den Augen einer Feng Shui Expertin zu sehen, inspiriert mich immer dazu, darüber einen neuen Blogartikel zu schreiben.

    Vor Kurzem nahm ich an einem Workshop von dem Experten der Non-Verbalen-Kommunikation, Michael Grinder, teil. Dabei wurde mir wieder mal bewusst, wie gerne ich Vorträge zum Thema Feng Shui halte.

    Für Inspiration sorgen auch immer das Erfolgsteam, eine Handvoll zusammengewürfelte Kleinunternehmer, die etwas erreichen möchten, und der Imperial Feng Shui Qualitätszirkel, in denen ich begeistertes Mitglied bin.

  4. Wo und wie kannst Du so richtig entspannen?

    Musik und Sport sorgen bei mir immer für Entspannung. Deshalb gehe ich nicht nur mehrmals die Woche ins Fitnessstudio, sondern schalte auch gerne beim Salsa Tanzen mit meinem Mann oder beim Querflötenspiel ab.

  5. Mit wem würdest Du gerne mehr Zeit verbringen?

    Ich nehme mir immer die Zeit für Menschen und Aktivitäten, die mir in dem Moment wichtig sind. Daher fällt mir hier niemand ein.

  6. Wie gehst Du mit schwierigen Situationen um?

    Bei wirklich schwierigen Situationen gelingt es mir, die Sache auch mal mit Abstand zu betrachten und weniger emotional zu reagieren. So komme ich ins Handeln und kann die Dinge in die Hand nehmen. Abwarten liegt mir nicht so.

  7. Welches Buch würdest Du anderen gern empfehlen?

    „Ich fliege mit zerrissenen Flügeln“ von Raphael Müller. Raphael ist ein fünfzehnjähriger Junge, der an einer besonderen Form des Autismus leidet. Er sitzt im Rollstuhl und kann nicht sprechen. Um eine Verbindung zwischen seiner und unserer Welt herzustellen, schreibt er mit Hilfe der Gestützten Kommunikation und setzt sich mit viel Engagement für Inklusion ein. Raphaels Beschreibung seines Wegs haben mich gefesselt und gezeigt, dass man nicht immer gleich erkennt, was in einem Menschen alles steckt und dass es sich lohnt, für etwas zu kämpfen.

  8. Was bedeutet Glück für Dich?

    Glück bedeutet für mich, dass meine Familie und ich gesund sind, dass wir keine großen Sorgen haben und dass ich als Selbständige arbeiten kann. Dadurch kann ich mir die Zeit frei einteilen und auch mal an einem sonnigen Nachmittag mich einfach in ein Straßencafé setzen, um die Sonne zu genießen.

  9. Welche 3 Worte beschreiben Dich am besten?

    Strukturiert, Ästhetik liebend und kommunikativ

  10. Wohin möchtest Du gern mal reisen?

    New York mit seiner immens großen Anzahl an Sehenswürdigkeiten und das faszinierende Südafrika stehen ganz oben auf meiner Liste.

  11. Was gerade ist Dein größter Wunsch?

    Zur Zeit ist mein größter Wunsch, dass alles so bleibt wie es ist. Okay, ein neues Auto, eine Villa mit Pool, viel Geld auf dem Konto und eine Segelyacht wären natürlich super. Nein, Spaß beiseite. Es gibt nichts, was ich anders haben möchte. Wir sind gesund und haben nur Alltagssorgen. Als besonderen Luxus empfinde ich, dass ich einen Beruf habe, der nie langweilig wird, mich ausfüllt und mir unglaublich viel Freude macht.

Meine Nominierungen für den Liebster Award

Kornelia Exner hat sich auf Konzeption und Umsetzung von Marketingmaßnahmen und Werbung spezialisiert und das erste Online-Grafik-Atelier entwickelt.

Steffi Kroll ist Feng Shui Praktikerin aus Köln und schreibt in Ihrem Blog auch rundum das Thema Feng Shui.

Antje Schmidt-Wolf sorgt für mehr Sichtbarkeit, Effizienz und Erfolg und gibt Marketing Tipps für Pflege- und Gesundheitsunternehmen.

Meine 11 Fragen an die Nominierten

  1. Über welche Themen schreibst Du in Deinem Blog?
  2. Was möchtest Du mit Deinem Blog bewirken?
  3. Was unternimmst Du, damit Dein Blog bzw. Unternehmen sichtbarer wird?
  4. Welches Tool unterstützt Dich am meisten bei Deiner Arbeit?
  5. Welches Buch sollte man aus Deiner Sicht unbedingt gelesen haben?
  6. Welche 3 Blogs liest Du regelmäßig?
  7. Was machst Du am liebsten, wenn Du nicht arbeitest?
  8. Was ist Dein Lieblingsort, um Energie zu tanken?
  9. Wofür brennst Du?
  10. Wie motivierst Du Dich zum Dranbleiben, wenn es mal nicht so läuft?
  11. Womit beginnst Du Deinen Tag?

Leitfaden für die Nominierten

  • Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 3 max. 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster-Award Blog Artikel.
Bildquelle: BlogImage_Liebster-Award: http://bdcbleblog.com/wp-content/uploads/2015/04/Liebster-Award.png
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.