Christiane Witt - Feng Shui Beratung

9 Dinge, die ich als Feng Shui Beraterin niemals tun würde

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Das Haus, in dem ich mit meiner Familie wohne, entspricht nicht hundertprozentig den Feng Shui Kriterien. Das geht auch gar nicht, denn um Feng Shui anwenden zu können, muss man die jahrtausendealte Erfahrungswissenschaft erst vom asiatischen ins europäische und dann auch noch in die heutige Zeit übersetzen.

Auch wenn nicht alles geht, Folgendes würde ich als Feng Shui Beraterin niemals machen:

  1. Jacken und Schuhe direkt im Eingangsbereich herumliegen lassen

    Zu viel Unordnung lässt die Energie stagnieren bzw. erst gar nicht ins Haus hereinkommen. Ich empfange unsere Besucher gerne in einem aufgeräumten und freundlichen Ambiente. Sie sollen sich genauso wohl bei uns fühlen, wie ich mich, wenn ich unser Haus betrete.
    (Lesen Sie auch: “7 Tipps für die Gestaltung des Flurs nach Feng Shui“)

  2. einen Spiegel gegenüber der Eingangstür aufhängen

    Das Qi – die Lebensenergie – das durch die Haustür hereingekommen ist, würde ich sonst direkt wieder hinauswerfen.

  3. in einem mit Gerümpel vollgestopften Haus leben

    Defekte oder zerbrochene Sachen haben bei mir auch nichts verloren. Nur so kann das Qi ungehindert fließen und für mein Wohlbefinden sorgen.
    (Lesen Sie auch “Entrümpeln – aber warum und wie?“)

  4. die Mitte meines Hauses (Tai Qi) zustellen

    Die Mitte eines Hauses oder einer Wohnung ist eine wichtige Stelle, an der sich die vorherrschende Grundenergie befindet. Daher sollte sie immer frei, aufgeräumt und begehbar sein.

  5. in einem Haus wohnen, das nur weiße Wände hat

    Farben spielen im Feng Shui eine wichtige Rolle, denn Sie haben eine große Auswirkung auf uns. Wandfarben sorgen für eine bestimmte Raumatmosphäre und können beruhigend oder auch anregend auf uns wirken. Im Feng Shui setzt man insbesondere Wandfarben für ein harmonisches und wohltuendes Lebens- oder Arbeitsumfeld ein.
    Unser Haus ist deshalb nicht kunterbunt, aber in fast jedem Raum befindet sich zumindest eine Wand, die nicht weiß ist. Da ich mit dem NCS Farbsystem arbeite, habe ich in unserem Zuhause alle Räume aufeinander abgestimmt und ein einheitliches Farbkonzept erstellt. Das würde ich übrigens auch für Sie so tun.
    (Lesen Sie auch: “Farbe im Feng Shui“)

  6. meinen Buddha irgendwo auf den Boden stellen

    Buddha von Christiane Witt - Feng Shui Beratung

    Buddha
    Christiane Witt – Feng Shui Beratung

    Mein Buddha steht an einer mit dem chinesischen Kompass LoPan von mir ermittelten Stelle auf einer Säule. Es gehört sich nämlich nicht, auf den Buddha herabzuschauen. Er möchte verehrt werden. Deshalb stelle ich ihm auch regelmäßig frische Blumen oder ein brennendes Teelicht hin.
    (Lesen Sie auch: “Buddha – welchen nehmen, wo kaufen und wie platzieren“)

  7. das Bett unter ein Fenster, einen Balken oder einer Schräge aufstellen

    Ich würde auch niemals zwischen einer Tür und einem Fenster schlafen, sondern mein Bett immer so aufstellen, dass es an einer stabilen Wand steht und ich die Tür im Blick habe. Dann fühle ich mich sicher und kann entspannt schlafen. (Lesen Sie auch “20 Feng Shui Tipps für besseren Schlaf und ein aktives Liebesleben“)

  8. an einem Schreibtisch arbeiten, der so platziert ist, dass ich mit dem Rücken in den Raum sitze oder direkt gegenüber einer Wand

    Schreibtischpositionierung von Christiane Witt - Feng Shui Beratung

    Christiane Witt – Feng Shui Beratung

    Mein Schreibtisch steht so, dass ich im Rücken eine stabile Wand und die Tür im Blickfeld habe. Übrigens sitze ich nicht, sondern arbeite an einem Steh-Schreibtisch. Seitdem habe ich keine Nackenprobleme mehr. Probieren Sie es auch mal aus!
    (Lesen Sie auch: “Abeitszimmer nach Feng Shui für mehr Erfolg“)

  9. den Herd in der Küche gegenüber die Spüle stellen

    Der Herd wird dem Element Feuer und die Spüle dem Element Wasser zugeordnet. Diese beiden Elemente “clashen” sich und erzeugen so eine gewisse Spannung, die gerade in geschlossenen Räumen vermieden werden sollte. Und auch beim Kochen, wie beim Schlafen oder Arbeiten, sollte man so stehen, dass man eine stabile Wand im Rücken hat. Das geht aufgrund der Größe einer Küche in den meisten Fällen nicht. Bei uns auch nicht, aber zumindest stehe ich mit dem Rücken nicht zur Tür. Vielleicht koche ich deshalb nicht gerne ;-)
    (Lesen Sie auch: “7 Feng Shui Tipps für mehr Harmonie in der Küche“)

Wenn Sie diese 9 Dinge auch beherzigen, dann haben sie schon eine Menge für ein behagliches und wohltuendes Zuhause getan.

Photo by Jeremy Thomas on Unsplash

Feng Shui – Was bringt das und wem hilft es?

Photo by Jeremy Thomas on Unsplash

Photo by Jeremy Thomas on Unsplash

Feng Shui ist eine jahrtausendealte Erfahrungswissenschaft aus China, die darauf abzielt, durch gezielte Veränderung der Wohn- und Arbeitsumgebung den Energiefluss für jeden Menschen individuell zu beeinflussen. Dabei geht es primär nicht darum, einen Wohlfühlort im Sinne von „Schöner Wohnen“ zu schaffen.

Die Gründe für die Anwendung von Feng Shui können ganz unterschiedlich sein, denn jeder einzelne hat andere Wünsche und Ziele, die er verfolgt.

Vielleicht kennen Sie das auch:

  • Spannung in der Beziehung oder dem Arbeitsteam
  • Gesundheitliche Probleme
  • Finanzielle Blockaden
  • Man hat schon Vieles versucht, um die Probleme anzugehen, aber es hat sich nichts gebessert
  • Bisher war alles gut, aber plötzlich ergeben sich aus unerklärlichen Gründen Schwierigkeiten
  • Man hat das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt und alles leichter gehen müsste.

Durch die Verbesserung des Energieflusses – manchmal reichen schon kleine Veränderungen aus, um große Wirkung zu erzielen – können die Dinge so beeinflusst werden, dass der Mensch in seinem Tun optimal unterstützt wird.

Dabei ist natürlich nicht davon auszugehen, dass eine andere Wandfarbe, die Änderung der Bett- oder Schreibtischposition oder die strategische Platzierung eines Buddhas wie von Zauberhand alle Probleme im privaten wie beruflichen Bereich beseitigt. Ein nach Feng Shui Kriterien optimiertes und individuell auf den einzelnen zugeschnittenes Arbeits- und Wohnumfeld kann aber enorme Wirkung entfalten, negative Energien abmildern und Blockaden auflösen.

Ich vergleiche Feng Shui immer gerne mit Homöopathie. Wird ein homöopathisches Mittel verabreicht, sind nicht alle Beschwerden wie weggeblasen, der Körper muss „mitarbeiten“ und sich selbst heilen. So ist es auch im Feng Shui. Die Maßnahmen triggern einen Verbesserungsprozess an, der den Mensch dabei unterstützt, seine Wünsche und Ziele zu erreichen. Er darf dabei aber nicht faul auf der Coach liegen und abwarten, sondern muss mitziehen und sein Übriges dazu tun.

Dass uns Räume in irgendeiner Art und Weise beeinflussen, kennen Sie sicher auch aus eigener Erfahrung. Sie betreten beispielsweise eine Wohnung oder ein Haus und fühlen sich sofort eingeengt, bedrückt und unwohl und in einer anderen Umgebung heben sich Ihre Laune und Ihr Energieniveau sofort merklich an.

Dieses Empfinden kann von jedem unterschiedlich stark wahrgenommen werden. Sie schlafen beispielsweise sehr gut, aber ihr Lebenspartner wälzt sich die halbe Nacht schlaflos hin und her. Oder Sie können an einem Schreibtisch sehr gut arbeiten, während Ihr Kollege Schwierigkeiten hat, sich daran auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Häufig hört man auch von Häusern, deren Bewohner öfter krank sind oder die Bewohner immer wieder nach kurzer Zeit wechseln. Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass die Geschäfte in manchen Ladenlokalen negativ verlaufen oder sie sogar lange leer stehen. Offensichtlich gibt es aber gar keine Gründe dafür.

Mit Feng Shui kann man mögliche Ursachen finden und Gegenmaßnahmen treffen, immer unter der Prämisse, dass die darin lebenden oder arbeitenden Menschen optimal mit positiver Energie versorgt und damit unterstützt werden. Die Räumlichkeiten strahlen dann eine positive Atmosphäre aus.

Ein nach Feng Shui Prinzipien gestaltetes Zuhause oder Arbeitsumfeld stärkt die unterstützende Lebensenergie und wirkt gegen Energieräuber, was entscheidend zum Wohlgefühl des Menschen beiträgt.

Die Kunst und Wissenschaft des Feng Shui ermöglicht es qualifizierten Feng Shui Beratern (lesen Sie auch: 5 Fragen an den Feng Shui Berater, bevor Sie ihn beauftragen und 10 Gründe, warum Sie den Feng Shui Berater nicht beauftragen sollten) unter Berücksichtigung unterschiedlicher Parameter (Kompassmessungen, Geburtsdaten u.a.), das optimale Umfeld für jeden einzelnen zu schaffen. Die Farbgebung in den Räumen, die exakte Platzierung des Betts oder des Schreibtisches und noch einige weitere Einflussfaktoren werden dabei ermittelt – immer unter Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Bewohner oder Mitarbeiter.

Oft höre ich, Feng Shui würde auch bedeuten, dass alles abgerundet sein müsste. Das ist falsch. Es kommt immer darauf an, was man erreichen will und was der Raum an Elementen (Fünf Elemente) braucht, um positive Energien zu verstärken und negative abzumildern. Soll man beispielsweise das Element Metall einbringen und zudem soll es am Tisch sehr kommunikativ zugehen, dann ist ein runder Tisch sehr sinnvoll. Geht es aber mehr um wichtige Entscheidungen, kann ein rechteckiger Tisch (Element Erde) besser unterstützen.

Eine anerkannte Wissenschaft ist Feng Shui zwar nicht, aber es leuchtet doch ein, dass eine lieblos gestaltete Umgebung nicht gerade zum Wohlfühlen einlädt und auf Dauer sogar krank machen kann. Im Feng Shui geht man davon aus, dass nicht nur Menschen, sondern auch Räume, Farben oder Materialien und die Zeit ihre eigene Energetik besitzen und somit eine Wechselwirkung entsteht, die es zu harmonisieren gilt.

Idealerweise berücksichtigt man bereits beim Bau eines Gebäudes gewisse Feng Shui Kriterien. Steht das Gebäude schon und wohnt bzw. arbeitet man bereits darin, ist es aber trotzdem nicht zu spät. Man kann immer etwas verbessern, oft auch ohne großen Aufwand und immer unter Einbeziehung der bereits vorhandenen Einrichtung und des persönlichen Geschmacks.

Prüfen Sie mit der Feng Shui Checkliste, ob Ihr Zuhause oder Büro den Feng Shui Kriterien entspricht! Hier geht’s zum Download.

Feng Shui kann im privaten Bereich bei Folgendem helfen:

  • optimale Auswahl eines Bauplatzes
  • Neubauplanung
  • Umzug in ein neues Zuhause
  • Home Staging
  • häufige Krankheit
  • Konzentrationsschwierigkeiten des Kindes beim Lernen
  • Beziehungsprobleme oder Kinderlosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Energielosigkeit
  • fehlende Harmonie
  • Unwohlsein in den eigenen vier Wänden

Im beruflichen Umfeld kann es bei Folgendem unterstützen:

  • Optimale Auswahl eines Bauplatzes
  • Neubauplanung
  • Umzug in neue Büroräume
  • eigene berufliche Stagnation oder des Unternehmens
  • fehlende eigene Motivation oder der Mitarbeiter
  • Unzufriedenheit und Unwohlsein am Arbeitsplatz
  • negative Wirkung der Geschäftsräume auf Mitarbeiter und Kunden
  • fehlendes Teamworking

Wenn Sie

  • mehr Entspannung, Ruhe und Harmonie in Ihrem Leben
  • Gesundheit
  • Ihre Finanzen positiv beeinflussen
  • ein Zuhause, das inspiriert
  • ein Büro mit Struktur, das zu finanziellem Erfolg führt,

wollen, dann ist eine Feng Shui Beratung etwas für Sie.

Sind Sie bereit Ihre Lebens- und Arbeitsqualität zu steigern? Dann rufen Sie mich unter 0163-5899771 für ein kostenloses Vorabgespräch an oder schreiben Sie mir eine Mail an c.witt(at)christiane-witt-fengshui.com.

Aber lesen Sie vorher unbedingt: 5 Fragen an den Feng Shui Berater, bevor Sie ihn beauftragen und 10 Gründe, warum Sie den Feng Shui Berater nicht beauftragen sollten

Ich berate vorwiegend im Rhein-Main-Gebiet, Frankfurt, Wiesbaden, Giessen, Berlin, Wetteraukreis, Vogelsbergkreis, aber auch gerne bundesweit.

Büro von Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Arbeitszimmer nach Feng Shui für mehr Erfolg

Arbeitest du noch oder lebst du schon?

Wie viele Arbeitsstunden verbringen Sie in Ihrem Büro? Sicher einen erheblichen Teil Ihrer Lebenszeit. Und diese Zeit sollten Sie nicht an einem Arbeitsplatz verbringen, an dem Sie sich nicht wohlfühlen.

Auch wenn sie meinen, Ihnen sei egal, wo Sie arbeiten. Glauben Sie mir, auch unbewusst nehmen wir die davon ausgehende Energie wahr und dies beeinflusst unser Wohlbefinden und damit unsere Leistungsbereitschaft, Konzentrationsfähigkeit und Kreativität.

Genießen Sie die vielen Vorteile, die Sie haben, wenn Sie in Ihrem eigenen Home Office arbeiten können und machen Sie Ihr Arbeitszimmer zu Ihrem persönlichen Erfolgsort! Optimieren Sie gleichzeitig Ihre Work-Life-Balance, dann geht Ihnen die Arbeit leichter von der Hand.

Auch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin schreibt in Ihrer Broschüre Wohlbefinden im Büro – Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Arbeit im Büro: „Nur eine ganzheitliche Gestaltung der Arbeit kann das körperliche, seelische und psychische Wohlbefinden nachhaltig fördern.“

Ein klar strukturiertes Konzept verbunden mit behaglicher Optik, so sollte die Gestaltung des Arbeitszimmers aussehen. Wie das geht? Hier kommen meine 9 Feng Shui Tipps:

Chaos im Regal

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

#1 Schaffen Sie Ordnung für effizientes Arbeiten

Sieht es bei Ihnen vielleicht so auf dem Schreibtisch aus:

  • Papierstapel, die sich türmen und eigentlich bearbeitet oder abgelegt werden müssten,
  • Post, die noch nicht geöffnet ist,
  • Stifte, die herumfliegen, von denen aber sowieso die Hälfte nicht mehr funktioniert,
  • Kaffeeränder von der Tasse,
  • ausgepackte Pakete, die in die Mülltonne müssen und so weiter

Zuviel Unordnung auf dem Schreibtisch und im Arbeitszimmer führt zu stagnierender Energie, lenkt ab, beeinflusst Ihre Konzentrationsfähigkeit negativ und macht müde und träge.

  • Nutzen Sie geschlossenen Stauraum für die Aktenordner, Fachbücher oder das Büromaterial und vermeiden Sie offene Regale. Regale wirken immer unaufgeräumt und schaffen so Unruhe. Besonders ungünstig ist ein offenes Regal im Rücken. Alles weggeräumt, wirkt der Raum gleich viel weniger stressig.
  • Sammeln Sie Stifte in einem Stiftebehälter.
  • Schaffen Sie Struktur an Ihrem Arbeitsplatz durch Ablagekörbchen, die beschriftet sind.
  • Vermeiden Sie Kabelsalat, indem Sie alle Kabel in Kabelkanälen o.ä. verstecken.
  • Entsorgen Sie Kaputtes, wie z.B. eingetrocknete Stifte.
  • Ersetzen Sie vertrocknete Pflanzen durch neue.
  • Halten Sie den MingTang (Qi-Sammelplatz) in der Mitte des Raumes frei von Gerümpel.
  • Halten Sie Durchgänge und Türen frei von Hindernissen, damit das Qi nicht aufgehalten wird.
  • Räumen Sie jeden Abend nach getaner Arbeit Ihren Schreibtisch leer, um am nächsten Morgen wieder mit neuem Schwung starten zu können.

(Mehr zum Thema Entrümpeln und Aufräumen hier!)

#2 Stellen Sie den Schreibtisch an den richtigen Platz, um konzentrierter arbeiten zu können

Die Position des Schreibtischs beeinflusst tatsächlich Ihre Arbeit, deshalb sollten Sie bei der Wahl des Platzes folgende Punkte beachten:

  • Stellen Sie Ihren Schreibtisch so, dass Sie eine geschlossene Wand im Rücken haben. Aufgrund einer Urangst gehen wir instinktiv davon aus, dass von hinten unbemerkt Gefahr kommen könnte. Auch wenn das heute sicher nicht mehr der Fall ist, steckt diese Angst immer noch unbewusst in uns. Sie kennen das bestimmt auch, dass man sich im Restaurant auch lieber an eine Wand setzt und den Raum im Blick hat.
    Ersatzweise kann auch ein geschlossener Schrank oder ein stabiles Sideboard ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle geben.
  • Aus diesem Grund sollten Sie auch die Tür und möglichst auch die Fenster im Blick haben.
  • Setzen Sie sich nicht zwischen Tür und Fenster, sonst sitzen Sie im sogenannten Qi-Durchschuss. Das Qi kommt durch die Tür herein und saust geradewegs durch Sie hindurch durch das Fenster wieder heraus. Aua!
  • Sie sollten nicht direkt vor einer Wand oder Säule sitzen, denn sonst haben Sie das sprichwörtliche Brett vor dem Kopf, was Ihre Kreativität und Inspiration einschränkt.

    Schreibtischpositionierung von Christiane Witt - Feng Shui Beratung

    Christiane Witt – Feng Shui Beratung

  • Stellen Sie den Schreibtisch nicht mit einem Fenster im Rücken auf. Ist es nicht anders möglich, dann helfen Sie sich mit blickdichten Vorhängen oder großen Pflanzen, die Sie vor das Fenster stellen.
  • Vermeiden Sie scharfe Kanten oder Ecken, die auf Ihren Körper gerichtet sind. Sie verursachen sogenanntes Sat- oder auch Sha-Qi, das übersetzt so etwas wie „geheime Pfeile“ heißt. Es ist das Gegenteil von Qi, also eine Energie, die uns negativ beeinflusst. Intuitiv versucht unser Körper sich davor zu schützen und verbraucht dafür die zur Verfügung stehende Energie. Die Folge kann Erschöpfung, Müdigkeit und eine verminderte Konzentrationsfähigkeit sein.
  • Setzen Sie sich auch nicht unter Balken, denn sie wirken erdrückend.
  • Schreibtische, die links und rechts um einen herumgehen, wie z.B. nierenförmige, geben auch von den Seiten Halt, was positiv ist.
  • Nutzen Sie einen Schreibtisch aus Holz mit ausreichend großer Arbeitsplatte, um Chaos zu vermeiden. Bei Tischen aus Glas fällt die Energie quasi hindurch und wird nicht gehalten. Zusätzlich empfinden viele das Arbeiten an einem Glastisch als unruhig.

Wenn man sich an seinem Arbeitsplatz nicht wohlfühlt, dann findet man eher Gründe aufzustehen, um häufiger kleine Pausen zu machen. Im Büro hält man vielleicht öfter ein Schwätzchen mit den Kollegen oder holt sich etwas zu essen. Das lenkt natürlich von der eigentlichen Arbeit ab und unterbricht jedes Mal den Arbeitsrhythmus.

Haben Sie schon mal Kinder beobachtet? Sie suchen sich immer den besten Platz zum Lernen und oft ist es nicht das Kinderzimmer.

#3 Sorgen Sie für eine angenehme Ausleuchtung und ausreichend Sauerstoff

Die Beleuchtung am Arbeitsplatz hat einen bedeutenden Einfluss auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Zudem ist frische Luft für die Konzentrationsfähigkeit unerlässlich.

  • Setzen Sie sich so, dass Sie durch Ihren eigenen Körper keine hinderlichen Schatten werfen. Für Linkshänder heißt das Licht von rechts und für Rechtshänder Licht von links.
  • Sorgen Sie für viel Tageslicht. Wenn das nicht möglich ist, dann verwenden Sie tageslichtähnliche Lampen. Im Internet habe ich dazu folgende Seite gefunden: www.naturlicht.de
  • Lüften Sie regelmäßig. Das bringt unverbrauchten Sauerstoff herein und mildert negative Energien, die z. B. durch Drucker oder Kopierer verursacht werden ab.

#4 Sorgen Sie für eine angenehme Raumtemperatur.

Nicht zu kalt, damit Sie nicht frösteln und nicht zu warm, damit Sie nicht leicht ermüden und Kopfschmerzen bekommen. Lieber etwas kühler und dafür eine Strickjacke anziehen.

Photo by David J. Stang / wikimedia commons

Photo by David J. Stang / wikimedia commons

#5 Schaffen Sie ein gutes Raumklima durch geeignete Pflanzen.

Einige Pflanzen haben nicht nur eine harmonisierende Wirkung auf unseren Körper, sondern sind auch in der Lage, Schadstoffe zu reduzieren und reichern den Raum mit Sauerstoff an. Beispiele dafür sind Ficus oder Philodendron. Dem Geldbaum sagt man zudem nach, dass er die Finanzen unterstützt und durch seine heitere Ausstrahlung die gute Laune fördert.

Noch dazu lassen Grünpflanzen den Raum gleich viel schöner wirken. Stellen Sie sich aber keine Pflanzen mit spitzen Stacheln, wie Kakteen, oder spitzen Blättern, wie beispielsweise Stechpalmen, auf.

Auch Gewächse, die vertrocknet sind oder nicht mehr leben, sollten unbedingt entsorgt werden. Sowohl spitze als auch kaputte Pflanzen bringen die negative Energie Sat Qi.

#6 Trennen Sie Privates und Geschäftliches und nutzen Sie ein extra Zimmer als Arbeitsbereich, um abends die Tür schließen zu können.

Sollte dies nicht möglich sein und Sie sich einen kleinen Bereich in einem anders genutzten Zimmer schaffen müssen, dann auf keinen Fall im Schlafzimmer, sondern im Wohnzimmer.

Das Schlafzimmer ist ein Yin-Ort, ein Ruheort für erholsamen Schlaf. Der Arbeitsbereich dagegen benötigt das Gegenteil und ist ein Yang-Ort. Zwei Gegensätze, die sich nicht gut in einem Raum vereinbaren lassen.

chinesischer Kompass LoPan von Christiane Witt Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

#7 Die ideale Ausrichtung für das Arbeitszimmer

Hier kann man nur sehr allgemeine Tipps geben. Exakte Berechnungen, die sehr individuell auf die Person, die Gegebenheiten, Wünsche und Ziele abgestimmt sind, kann man ausschließlich in einer ausführlichen Feng Shui Beratung ermitteln.

Wenn man es aber trotzdem allgemein ausdrücken möchte, dann gilt Folgendes:

  • Osten/Südosten: günstige Energie für Kommunikationsfähigkeit und Kreativität
  • Süden: gut für die erfolgreiche Vermarktung eigener Ideen oder sich selbst
  • Westen: günstig für Ideen- und Projektentwicklung, aber auch Zahlenlastiges, wie die Buchhaltung
  • Nordwesten: unterstützt Führungsqualitäten, wie Durchsetzungskraft und Organisationstalent, wird auch Chefposition genannt

Häufig wird das Arbeitszimmer auch in den Keller verbannt. Das sollten Sie vermeiden, da die Energie dort zu langsam und schwerfällig ist, also nichts für erfolgreiches Arbeiten.

Erfolgsspirale von Gerard

Erfolgsspirale von Gerard

#8 Achten Sie auf richtige Dekoration und Accessoires

  • Visualisieren Sie Ihre Ziele und Träume. Schaffen Sie sich beispielsweise Ihr persönliches Moodboard und hängen es immer in Sichtweite auf.
  • Vermeiden Sie Uhren oder Kalender an der Wand. Sie haben dann ständig im Blick, wie die Zeit vergeht und setzen sich unnötig noch mehr unter Druck. Es reicht doch, wenn Sie im Computer oder auf dem Handy sowohl Uhrzeit als auch Datum nachschauen können.
  • Ein großes Bild im Rücken sieht zwar schön aus, wenn man das Zimmer betritt, aber passen Sie auch hier auf, welches Motiv Sie hinter sich aufhängen. Es sollte eher Ruhe und Schutz ausstrahlen als Unruhe stiften, wie z.B. ein tosender Wasserfall.

#9 Vermeiden Sie Elektrosmog

Überall strahlt es: Handy, W-LAN, Computer, Drucker, schnurloses Telefon.

  • Stellen Sie elektronische Geräte, wie z.B. ein Drucker oder Faxgerät mit einiger Distanz zu Ihrem Arbeitsplatz auf. Das ist vielleicht nicht so bequem, aber abgesehen von der Strahlung auch gut für Ihre Fitness. Man muss immer mal aufstehen und sich bewegen. Wie soll man denn sonst auch auf seine 10.000 Schritte pro Tag kommen? ;-)

Mit diesen 9 Feng Shui Tipps können Sie sich ein Arbeitszimmer gestalten, auf das Sie sich jeden Tag freuen und wo Ihnen auch unliebsame Arbeiten leichter von der Hand gehen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihr Tun.

Und wenn Ihnen die Tipps doch zu allgemein sind und Sie einen Arbeitsbereich haben möchten, der ganz individuell auf Sie abgestimmt ist, dann rufen Sich mich einfach unter 0163-5899771 ganz unverbindlich für ein kostenloses Vorabgespräch an oder nehmen Sie hierüber Kontakt mit mir auf.

Hände am Laptop Business Feng Shui Christiane Witt

Business Feng Shui – Der Schlüssel zum Erfolg

Ein befreundeter Architekt, der viel in Asien arbeitet, erzählte mir neulich, dass es in China üblich ist, vor Eröffnung eines Geschäfts oder Gründung eines Unternehmens einen Feng Shui Berater zu Rate zu ziehen.

Bildschirm auf Schreibtisch Christiane Witt - Feng Shui Beratung

unsplash.com / Luke Chesser

Auch hierzulande gestalten Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen ihre Räumlichkeiten mittlerweile nach den Feng Shui Prinzipien. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob es ein kleines Einmann-Büro oder ein großer Konzern ist. Banken richten Meditationsräume ein, Hotels setzen auf mehr Harmonie in der Gestaltung der einzelnen Gästezimmer und sogar Dax Konzerne lassen sich bei der Ausstattung der Büros von Feng Shui Beratern unterstützen.

Sie alle haben den Mensch in den Mittelpunkt gestellt und erkannt, dass dies unbedingt notwendig ist, um auch in Zukunft auf dem Markt weiter bestehen zu können.

In meiner Generation konnten die Unternehmen noch mit mehr Gehalt locken, die nächste Generation wünscht sich eine andere Art der Wertschätzung. Sie wollen nicht nur flexible Arbeitsplätze, sondern auch ein attraktives Arbeitsumfeld, das sie unterstützt.

Was ist Business Feng Shui?

Business Feng Shui ist die „Kunst“, die westliche Arbeitskultur mit den Gestaltungsprinzipien der asiatischen Erfahrungswissenschaft zu verbinden. Dabei geht es in erster Linie nicht darum, mit viel Hokuspokus für mehr Reichtum zu sorgen, sondern dass sich die Mitarbeiter in den Räumlichkeiten so wohlfühlen, dass sie dadurch motivierter, produktiver und kreativer arbeiten können und so dem Unternehmen zu mehr Erfolg verhelfen.

Zu gutem Business Feng Shui gehören keine esoterischen Hilfsmittel, wie z.B. Kristalle. Gutes Business Feng Shui muss man nicht unbedingt sehen, aber man wird es wohltuend spüren.

Was bewirkt Business Feng Shui?

Die Zeit wird immer schnelllebiger, man kommt kaum zur Ruhe. (Lesen Sie dazu auch meinen Blogartikel: Aus gegebenem Anlass) Ein Unternehmen braucht vor allem flexible, zuverlässige und belastbare Mitarbeiter.

Hände am Laptop Business Feng Shui Christiane Witt

pixabay.com / FirmBee

Jeder Mensch wird von seiner Lebens- und Arbeitsumgebung beeinflusst und wenn man etwas daran verändert, das kann auch nur eine Kleinigkeit sein, dann wirkt sich das auf das Wohlbefinden aus. Verbesserte Arbeitsbedingungen und damit einhergehend ein verbessertes Arbeitsklima führen zu Stressabbau bei den Mitarbeitern und das wiederum zu mehr Leistung und weniger Krankentagen. Auch die Fluktuationsrate wird sinken.

Wenn die Mitarbeiter entspannt und zufrieden sind, dann wirkt sich das auch auf die Kunden aus und führt zu mehr Gewinn und Stabilität im Geschäft.

Wie wird Business Feng Shui angewendet?

  1. Neubau

    Beim Neubau eines Bürogebäudes wird der günstigste Standort gesucht und die Gebäudeform festgelegt.

  2. Vorhandenes Unternehmensgebäude

    Steht das Unternehmensgebäude bereits, werden sowohl die Umgebung als auch das Gebäude selbst genauestens analysiert.

  3. Eingang zum Gebäude

    Besonderer Wert wird auf die Wegführung zum Eingang gelegt, denn dort soll möglichst viel Energie hereinkommen. Der Eingang sollte offen gestaltet und von dort der Blick in die Ferne möglich sein. So bekommt das Unternehmen buchstäblich den für Kreativität und Innovationen nötigen Weitblick und bleibt offen für Neues. Eine der Grundvoraussetzungen, um auf dem hart umkämpften Markt bestehen zu können.

  4. Die Rückendeckung

    Überaus wichtig ist der „Rücken“ des Geschäftsgebäudes. Dieser soll geschützt sein, denn eine gute Rückendeckung sorgt für Stabilität und Durchhaltevermögen.

  5. Der Energiefluss

    Durch eine exakte Analyse des Energieflusses können zur Optimierung geeignete Gestaltungsmaßnahmen durchgeführt werden.

  6. Optimale Platzierung des Chefs, weiterer Führungskräfte und der Mitarbeiter

    Die Raumaufteilung orientiert sich an der Position im Unternehmen, den Arbeitsabläufen und den Personen selbst.

  7. Ausstattung und Einrichtung der Büros

    Dazu gehört nicht nur die Ermittlung der Wandfarbe oder des Bodenbelags, sondern auch die Platzierung des Schreibtischs unter Berücksichtigung wichtiger Faktoren:
    – eine stabile Wand im Rücken
    – freier Blick zur Tür
    – exakte Ausrichtung des Schreibtischs auf die Person

  8. Teambildung

    Für eine geringe Mitarbeiterfluktuation, geringen Krankenstand und hohe Leistungsbereitschaft ist eine entspannte Arbeitsatmosphäre unabdingbar. Dazu ist nicht nur eine harmonische Arbeitsplatzgestaltung notwendig, sondern auch die richtige Zusammenstellung des Teams.

  9. Ermittlung wichtiger Daten

    Es gibt bestimmte Tage, die besonders günstig für beispielsweise die Firmengründung, Baubeginn des Bürogebäudes oder die Einführung eines neuen Produkts sind.

Verschaffen Sie sich einen klaren Wettbewerbsvorteil und lassen Sie sich Ihre Büro-, Geschäftsräume oder das Ladenlokal nach Feng Shui gestalten.

Rufen Sie mich zu einem unverbindlichen Gespräch unter 0163-5899771 an!

Ich spreche Ihre Sprache! Jahrelange betriebswirtschaftliche Erfahrung in unterschiedlichen Branchen, auch als Führungskraft, weiß ich mit meiner langjährigen Erfahrung als Imperial Feng Shui Consultant zu kombinieren und optimal für Sie einzusetzen.

Lesen Sie hier mehr über die 5 Tipps gegen Energieräuber am Arbeitsplatz!

EZB Gebäude Frankfurt am Abend

Das neue EZB Gebäude in Frankfurt aus Feng Shui Sicht

Was bedeutet aus Feng Shui Sicht das neue EZB Gebäude für die Zukunft Europas?

Europäische Zentralbank (EZB) Präsident Mario Draghi am 18.03.2015 bei seiner Einweihungsrede des neuen Gebäudes in Frankfurt am Main: „…Das Gebäude ist ein Symbol für das Beste, was Europa gemeinsam erreichen kann…“ Ist das wirklich so?

EZB Gebäude Frankfurt am Abend

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Der Gebäudekomplex der EZB besteht aus der ehemaligen Großmarkthalle, einem Nord- und Südturm sowie einem Eingangsbauwerk, das die Halle und die Türme verbindet.

Aus architektonischer Sicht eine gelungene Verbindung aus alt und neu, aus einer Markthalle des Gemüses und Obstes und einer Markthalle des Geldes.

Feng Shui beschäftigt sich mit dem Einfluss der Umgebung auf den Mensch. Übertragen auf das Gebäude der EZB müsste man zumindest eine Tendenz der zukünftigen wirtschaftlichen Geschehnisse in Europa geben können. Denn nicht nur die dort arbeitenden Menschen sind direkt betroffen, sondern auch die, die deren Entscheidungen zu spüren bekommen, also die Europäer.

Was war bisher?

  • Anfang des Jahres ist der Euro auf den tiefsten Stand seit Ende 2003 gefallen.
  • Die Schweizer Notenbank gibt den eingeführten Mindestwechselkurs für den Euro wieder frei.
  • Die EZB kauft in großem Stil Staatsanleihen, um damit die Inflationsrate anzufeuern. Den Staaten wird es dabei leicht gemacht, sich neu zu verschulden.
  • Und dann noch die Griechenlandkrise …

Das sieht nicht gut aus.

Und was sagt Feng Shui zur Zukunft Europas?

Die Formenschule ist im Feng Shui ein sehr wichtiges Element, um die Auswirkung der Form von Landschaft, Gebäude, Büro etc. auf den dort arbeitenden Menschen zu erklären.

das neue EZB Gebäude in Frankfurt am Main

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Läuft man um das Gebäude herum und betrachtet es aus unterschiedlichen Perspektiven, erhält man immer wieder einen neuen Eindruck des im Ostend Frankfurts errichteten Gebäudekomplexes. Von manchen Stellen aus sind die Türme sehr schlank, aus einer anderen Sicht wirken sie dick und fett oder schroff. Manchmal hat man das Gefühl, das Gebäude steht nicht stabil, schwankt oder kippt. Ist es tatsächlich das, was wir für Europa wollen?

Man kann alles im Feng Shui in die 5 Elemente Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz einordnen. Die vorwiegend aufstrebende, hohe Form der beiden Türme gehört in das Element Holz, das für Wachstum, Weiterentwicklung und Fortschritt steht.

Betrachtet man die gesamte Stadt Frankfurt am Main nach der Formenschule, dann kann man diese durch die Skyline ebenfalls dem Element Holz zuordnen. Damit passt sich das Gebäude perfekt an die Umgebung an. Das spricht doch für eine positive Zukunft der EZB.

Kreativität ist auch eines der Merkmale des Elementes Holz. So mancher hält die derzeitige Währungspolitik des EZB-Präsidenten vielleicht auch für sehr kreativ, aber wie es aussieht, zeichnen sich erste Erfolge ab.

Das Element Holz bringt in großer Menge viel Unruhe, dazu kommt die unruhige Ausstrahlung des Gebäudeäußeren und damit sind die Ausschreitungen durch Blockupy bei der Eröffnungsfeier nicht unbedingt verwunderlich.

nährender Elementezyklus Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Im Feng Shui Elementenzyklus nährt das Element Wasser das Element Holz. Auf das EZB-Gebäude übertragen, heißt das, das viele Glas und der Main müssten stärkend und damit positiv auf die EZB einwirken. Das kann sie bei dem enormen Druck, dem sie ausgesetzt ist, auch gut gebrauchen.

In der Formenschule der Feng Shui Lehre spricht man auch von einer schwarzen Schildkröte als Schutz vor Angreifern im Rücken, die linke Seite wird durch einen Tiger, die rechte durch einen Drachen symbolisiert und vorne befindet sich der rote Phönix, der auch für die Zukunftsperspektive steht.

EZB Gebäude in Frankfurt am Main

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Im Rücken der EZB, der sogenannten Site, befindet sich der Main. Ein Fluss ist nicht gerade der Schutz, den man sich vorstellt, noch dazu bringt Wasser viel Yang-Energiemit sich. Was man dort aber eigentlich bräuchte ist viel Ruhe, also eher Yin-Energie. Außerdem Stabilität und Sicherheit, z.B. durch hohe Bäume oder eine hohe Hecke. Stattdessen findet man dort auch noch einen Graben. Aber vielleicht lässt sich der Gartenarchitekt da noch etwas einfallen, wenn er einen Feng Shui Berater zu Rate zieht.

Wo man auch hinschaut, die EZB ist umgeben von Yang: im Osten die Bahn, im Süden der Main, im Norden die Straße. Yang Energie ist schnell, unruhig und kann, wenn kein ausgleichendes Yinvorhanden ist, kraftlos, müde machen und schwächen. Schwächt dieser Yang Überschuss damit auch den Euro?

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (Mark Siemons, 12.04.2015) schreibt, dass die beiden Türme sich so verschränken, dass der vollkommene Ausdruck des Yin-Yang-Prinzips entstehe. Vielleicht macht das ja einiges wieder gut.

Ein weiterer Aspekt der Formenschule ist die Grundstücks- und Gebäudeform.

Grundriss des EZB Gebäude Frankfurt

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Sowohl die Grundstücks- als auch der Gebäudegrundriss der EZB (siehe Bild, rote Markierung) weisen Fehlbereiche in allen Himmelsrichtungen auf, die im Feng Shui immer für etwas stehen. So beispielsweise der Nordwesten für Durchsetzungskraft und Stärke und sollte daher auf keinen Fall fehlen. Denn wenn es der EZB jetzt an einem nicht fehlen darf, dann ist es Durchsetzungskraft und Unabhängigkeit.

Eine stabile Schildkröte ist nicht nur auf dem Grundstück wichtig, sondern auch beim Arbeiten, um sich so vor bösen Überraschungen von hinten zu schützen. An dem Gebäude wurden unzählige Glasscheiben verwendet, d.h. die Mitarbeiter haben nirgends stabilen Schutz im Rücken und fühlen sich daher unter Umständen unwohl. Positiv zu vermerken ist, dass durch die vielen Glasscheiben für viel Tageslicht gesorgt wurde, und durch ein ausgeklügeltes Belüftungssystem müssen die Mitarbeiter nicht in klimatisierten Räumen sitzen, sondern können von frischer Luft profitieren. Und ausreichende Belüftung ist nicht nur aus Feng Shui Sicht ein wichtiger Aspekt für konzentriertes Arbeiten.

Was wird also sein?

Ob das Vorangegangene nur Spekulationen sind oder ob mehr dahinter steckt, wird sich zeigen. Was Feng Shui mit Sicherheit nicht kann, ist Wahrsagen. Und trotzdem können aus Feng Shui Sicht Zweifel aufkommen, ob das EZB-Gebäude tatsächlich ein Symbol für Europa sein sollte und sich der Euro wieder stabilisiert.