5 weitere Dinge, die ich als Feng Shui Beraterin niemals tun würde

Das perfekte Feng Shui Haus gibt es nicht. Nicht einmal, wenn Sie neu bauen. Es sei denn, Sie haben ein so großes Grundstück, dass Sie frei wählen können, wo genau Ihr Haus stehen wird. Und dann wären da auch noch die diversen Bauvorschriften zu beachten.

So ist es nicht verwunderlich, dass ich auch nicht in einem Haus wohne, dass den Feng Shui Kriterien zu 100 Prozent entspricht. Aber ich weiß, wie ich es verbessern kann und was ich als Feng Shui Beraterin niemals tun würde…

Grundriss von egativen und positiven Räume

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

1. …ein Haus bauen, in dem gegenüber der Eingangstür oder einer Zimmertür ein Fenster liegt.

So würde ich einen sogenannten Qi-Durchschuss erzeugen, der unbedingt vermieden werden sollte. Die Energie, die durch die Tür hereinkommt, würde direkt wieder aus dem Fenster entweichen und könnte nicht im Zimmer gehalten und damit auch nicht von mir genutzt werden. Lesen Sie auch meine 20 Tipps, wie Sie die Lebensenergie Qi zum Fließen bringen.

2. …in den Garten hinter dem Haus einen Brunnen setzen.

Wasser gehört nur an bestimmte Stellen um das Haus herum und bis auf ganz wenige Ausnahmen nicht in den Rücken des Hauses. Denn dort soll eine “yinnige” Atmosphäre herrschen, die Stabilität und Schutz vermittelt. Wasser ist jedoch yang und gilt als eines der stärksten Elemente der Erde. Deshalb gehört es im Feng Shui eher vor das Haus. Mehr zum Element Wasser hier.

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

3. …in ein Haus einziehen, dass im Grundriss sogenannte Fehlbereiche hat.

Jede der acht Himmelsrichtungen hat eine andere Energiequalität. Fehlt eine am Haus, da es nicht rechteckig oder quadratisch ist, kann man nicht von ihren Energien profitieren, was wiederum Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden haben kann. Was Sie gegen Fehlbereiche tun können, lesen Sie hier.

4. …Unrat und Unkraut in meinem Vorgarten sammeln.

Die Energie wird so gestoppt und kommt gar nicht erst ins Haus hinein. Sicher haben Sie auch schon aus anderen Bereichen diesen Satz gehört: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Im Feng Shui ist es genauso, deshalb lässt sich das Qi auch leiten. Ich halte den Eingangsbereich immer aufgeräumt und leite die Energie durch eine entsprechende Gestaltung mit Blumentöpfen ins Haus hinein. Möchten Sie noch mehr über die Gestaltung des Eingangs nach Feng Shui wissen? Dann lesen Sie hier weiter.

5. …in einem Haus wohnen, das keine Rückendeckung hat.

So wie wir als Menschen eine stabile Rückendeckung brauchen, um entspannt schlafen oder arbeiten zu können, so braucht auch das Haus Schutz im Rücken, die sogenannte Schildkröte. Hinter dem Haus sollte sich immer eine hohe Hecke, ein Hügel, hohe Bäume oder eine Mauer zur Stärkung befinden. Vielleicht auch interessant: Warum muss man im Feng Shui wissen, wo am Haus vorne ist.

Wenn Sie diese 5 Tipps befolgen und meine 9 Dinge, die ich als Feng Shui Beraterin niemals tun würde ebenfalls nicht tun, dann leben Sie in einem energiereichen Zuhause zum Wohlfühlen.

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

9 Dinge, die ich als Feng Shui Beraterin niemals tun würde

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Das Haus, in dem ich mit meiner Familie wohne, entspricht nicht hundertprozentig den Feng Shui Kriterien. Das geht auch gar nicht, denn um Feng Shui anwenden zu können, muss man die jahrtausendealte Erfahrungswissenschaft erst vom asiatischen ins europäische und dann auch noch in die heutige Zeit übersetzen.

Auch wenn nicht alles geht, Folgendes würde ich als Feng Shui Beraterin niemals machen:

  1. Jacken und Schuhe direkt im Eingangsbereich herumliegen lassen

    Zu viel Unordnung lässt die Energie stagnieren bzw. erst gar nicht ins Haus hereinkommen. Ich empfange unsere Besucher gerne in einem aufgeräumten und freundlichen Ambiente. Sie sollen sich genauso wohl bei uns fühlen, wie ich mich, wenn ich unser Haus betrete.
    (Lesen Sie auch: “7 Tipps für die Gestaltung des Flurs nach Feng Shui“)

  2. einen Spiegel gegenüber der Eingangstür aufhängen

    Das Qi – die Lebensenergie – das durch die Haustür hereingekommen ist, würde ich sonst direkt wieder hinauswerfen.

  3. in einem mit Gerümpel vollgestopften Haus leben

    Defekte oder zerbrochene Sachen haben bei mir auch nichts verloren. Nur so kann das Qi ungehindert fließen und für mein Wohlbefinden sorgen.
    (Lesen Sie auch “Entrümpeln – aber warum und wie?“)

  4. die Mitte meines Hauses (Tai Qi) zustellen

    Die Mitte eines Hauses oder einer Wohnung ist eine wichtige Stelle, an der sich die vorherrschende Grundenergie befindet. Daher sollte sie immer frei, aufgeräumt und begehbar sein.

  5. in einem Haus wohnen, das nur weiße Wände hat

    Farben spielen im Feng Shui eine wichtige Rolle, denn Sie haben eine große Auswirkung auf uns. Wandfarben sorgen für eine bestimmte Raumatmosphäre und können beruhigend oder auch anregend auf uns wirken. Im Feng Shui setzt man insbesondere Wandfarben für ein harmonisches und wohltuendes Lebens- oder Arbeitsumfeld ein.
    Unser Haus ist deshalb nicht kunterbunt, aber in fast jedem Raum befindet sich zumindest eine Wand, die nicht weiß ist. Da ich mit dem NCS Farbsystem arbeite, habe ich in unserem Zuhause alle Räume aufeinander abgestimmt und ein einheitliches Farbkonzept erstellt. Das würde ich übrigens auch für Sie so tun.
    (Lesen Sie auch: “Farbe im Feng Shui“)

  6. meinen Buddha irgendwo auf den Boden stellen

    Buddha von Christiane Witt - Feng Shui Beratung

    Buddha
    Christiane Witt – Feng Shui Beratung

    Mein Buddha steht an einer mit dem chinesischen Kompass LoPan von mir ermittelten Stelle auf einer Säule. Es gehört sich nämlich nicht, auf den Buddha herabzuschauen. Er möchte verehrt werden. Deshalb stelle ich ihm auch regelmäßig frische Blumen oder ein brennendes Teelicht hin.
    (Lesen Sie auch: “Buddha – welchen nehmen, wo kaufen und wie platzieren“)

  7. das Bett unter ein Fenster, einen Balken oder einer Schräge aufstellen

    Ich würde auch niemals zwischen einer Tür und einem Fenster schlafen, sondern mein Bett immer so aufstellen, dass es an einer stabilen Wand steht und ich die Tür im Blick habe. Dann fühle ich mich sicher und kann entspannt schlafen. (Lesen Sie auch “20 Feng Shui Tipps für besseren Schlaf und ein aktives Liebesleben“)

  8. an einem Schreibtisch arbeiten, der so platziert ist, dass ich mit dem Rücken in den Raum sitze oder direkt gegenüber einer Wand

    Schreibtischpositionierung von Christiane Witt - Feng Shui Beratung

    Christiane Witt – Feng Shui Beratung

    Mein Schreibtisch steht so, dass ich im Rücken eine stabile Wand und die Tür im Blickfeld habe. Übrigens sitze ich nicht, sondern arbeite an einem Steh-Schreibtisch. Seitdem habe ich keine Nackenprobleme mehr. Probieren Sie es auch mal aus!
    (Lesen Sie auch: “Abeitszimmer nach Feng Shui für mehr Erfolg“)

  9. den Herd in der Küche gegenüber die Spüle stellen

    Der Herd wird dem Element Feuer und die Spüle dem Element Wasser zugeordnet. Diese beiden Elemente “clashen” sich und erzeugen so eine gewisse Spannung, die gerade in geschlossenen Räumen vermieden werden sollte. Und auch beim Kochen, wie beim Schlafen oder Arbeiten, sollte man so stehen, dass man eine stabile Wand im Rücken hat. Das geht aufgrund der Größe einer Küche in den meisten Fällen nicht. Bei uns auch nicht, aber zumindest stehe ich mit dem Rücken nicht zur Tür. Vielleicht koche ich deshalb nicht gerne ;-)
    (Lesen Sie auch: “7 Feng Shui Tipps für mehr Harmonie in der Küche“)

Wenn Sie diese 9 Dinge auch beherzigen, dann haben sie schon eine Menge für ein behagliches und wohltuendes Zuhause getan.

Imperial Feng Shui Werkzeuge von Christiane Witt

Wie läuft eine Feng Shui Beratung ab?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie eine Feng Shui Beratung eigentlich abläuft?

Ob es nun um eine Wohnung, ein Haus oder ein Büro geht, das Prozedere ist immer gleich:

Imperial Feng Shui Werkzeuge von Christiane Witt

Imperial Feng Shui Werkzeuge

1. Es finden zwei Termine bei Ihnen vor Ort statt. Das Erstgespräch dient zur Klärung Ihrer Herausforderungen und eventuellen Probleme sowie Ihrer Wünsche und Ziele. Selbstverständlich gilt dabei absolute Verschwiegenheit.

Weiterhin mache ich mir ein genaues Bild von der Umgebung und Ihrer Wohn- bzw. Geschäftsräume. Dazu gehört auch, festzulegen, wo vorne und hinten am Haus ist. Nur so kann man an den richtigen Stellen mit dem chinesischen Kompass messen. Diese Messungen sind unbedingt notwendig, um weitere Analysen machen zu können.

2. Für die exakte Analyse und Anwendung der Berechnungssysteme des Imperial Feng Shuis ziehe ich mich anschließend an meinen Schreibtisch zurück.

3. Der zweite Termin, der in der Regel eine Woche nach dem Ersttermin liegt, findet wieder in Ihren Räumlichkeiten statt. Sie erhalten dann von mir Empfehlungen zur Verbesserung und zur eventuell nötigen Umgestaltung. Dabei sind es oft schon kleine Tipps, die wohltuende und energetisierende Veränderungen herbeiführen.

Um eine ausführliche Feng Shui Beratung durchführen zu können, benötige ich von Ihnen vorab:

  • exakte Grundstücks- und Grundrisspläne
  • Geburtsdaten der betroffenen Personen

Auch nach der Beratung stehe ich Ihnen gerne mit Rat zur Seite, wenn Sie mal einen Tapeten- oder Schreibtischwechsel brauchen, nicht wissen, wie der neue Mitarbeiter platziert werden soll, wie sich das neue Möbelstück integrieren lässt oder einfach wenn sich Änderungen in Ihrem Umfeld ergeben.

Sie sind an einer individuellen Feng Shui Beratung interessiert? Dann informieren Sie sich gerne hier, welche Beratungspakete ich für den Privatbereich anbiete und hier, wenn es um die Beratungspakete für Geschäftsräume geht. Oder klicken Sie hier für ein kostenloses Vorabgespräch! 

Ich berate vorwiegend im Rhein-Main-Gebiet, Frankfurt, Wiesbaden, Giessen, Berlin, Wetteraukreis, Vogelsbergkreis, aber auch gerne bundesweit und über die Grenzen hinaus.

Photo by Jeremy Thomas on Unsplash

Feng Shui – Was bringt das und wem hilft es?

Photo by Jeremy Thomas on Unsplash

Photo by Jeremy Thomas on Unsplash

Feng Shui ist eine jahrtausendealte Erfahrungswissenschaft aus China, die darauf abzielt, durch gezielte Veränderung der Wohn- und Arbeitsumgebung den Energiefluss für jeden Menschen individuell zu beeinflussen. Dabei geht es primär nicht darum, einen Wohlfühlort im Sinne von „Schöner Wohnen“ zu schaffen.

Die Gründe für die Anwendung von Feng Shui können ganz unterschiedlich sein, denn jeder einzelne hat andere Wünsche und Ziele, die er verfolgt.

Vielleicht kennen Sie das auch:

  • Spannung in der Beziehung oder dem Arbeitsteam
  • Gesundheitliche Probleme
  • Finanzielle Blockaden
  • Man hat schon Vieles versucht, um die Probleme anzugehen, aber es hat sich nichts gebessert
  • Bisher war alles gut, aber plötzlich ergeben sich aus unerklärlichen Gründen Schwierigkeiten
  • Man hat das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt und alles leichter gehen müsste.

Durch die Verbesserung des Energieflusses – manchmal reichen schon kleine Veränderungen aus, um große Wirkung zu erzielen – können die Dinge so beeinflusst werden, dass der Mensch in seinem Tun optimal unterstützt wird.

Dabei ist natürlich nicht davon auszugehen, dass eine andere Wandfarbe, die Änderung der Bett- oder Schreibtischposition oder die strategische Platzierung eines Buddhas wie von Zauberhand alle Probleme im privaten wie beruflichen Bereich beseitigt. Ein nach Feng Shui Kriterien optimiertes und individuell auf den einzelnen zugeschnittenes Arbeits- und Wohnumfeld kann aber enorme Wirkung entfalten, negative Energien abmildern und Blockaden auflösen.

Ich vergleiche Feng Shui immer gerne mit Homöopathie. Wird ein homöopathisches Mittel verabreicht, sind nicht alle Beschwerden wie weggeblasen, der Körper muss „mitarbeiten“ und sich selbst heilen. So ist es auch im Feng Shui. Die Maßnahmen triggern einen Verbesserungsprozess an, der den Mensch dabei unterstützt, seine Wünsche und Ziele zu erreichen. Er darf dabei aber nicht faul auf der Coach liegen und abwarten, sondern muss mitziehen und sein Übriges dazu tun.

Dass uns Räume in irgendeiner Art und Weise beeinflussen, kennen Sie sicher auch aus eigener Erfahrung. Sie betreten beispielsweise eine Wohnung oder ein Haus und fühlen sich sofort eingeengt, bedrückt und unwohl und in einer anderen Umgebung heben sich Ihre Laune und Ihr Energieniveau sofort merklich an.

Dieses Empfinden kann von jedem unterschiedlich stark wahrgenommen werden. Sie schlafen beispielsweise sehr gut, aber ihr Lebenspartner wälzt sich die halbe Nacht schlaflos hin und her. Oder Sie können an einem Schreibtisch sehr gut arbeiten, während Ihr Kollege Schwierigkeiten hat, sich daran auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Häufig hört man auch von Häusern, deren Bewohner öfter krank sind oder die Bewohner immer wieder nach kurzer Zeit wechseln. Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass die Geschäfte in manchen Ladenlokalen negativ verlaufen oder sie sogar lange leer stehen. Offensichtlich gibt es aber gar keine Gründe dafür.

Mit Feng Shui kann man mögliche Ursachen finden und Gegenmaßnahmen treffen, immer unter der Prämisse, dass die darin lebenden oder arbeitenden Menschen optimal mit positiver Energie versorgt und damit unterstützt werden. Die Räumlichkeiten strahlen dann eine positive Atmosphäre aus.

Ein nach Feng Shui Prinzipien gestaltetes Zuhause oder Arbeitsumfeld stärkt die unterstützende Lebensenergie und wirkt gegen Energieräuber, was entscheidend zum Wohlgefühl des Menschen beiträgt.

Die Kunst und Wissenschaft des Feng Shui ermöglicht es qualifizierten Feng Shui Beratern (lesen Sie auch: 5 Fragen an den Feng Shui Berater, bevor Sie ihn beauftragen und 10 Gründe, warum Sie den Feng Shui Berater nicht beauftragen sollten) unter Berücksichtigung unterschiedlicher Parameter (Kompassmessungen, Geburtsdaten u.a.), das optimale Umfeld für jeden einzelnen zu schaffen. Die Farbgebung in den Räumen, die exakte Platzierung des Betts oder des Schreibtisches und noch einige weitere Einflussfaktoren werden dabei ermittelt – immer unter Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Bewohner oder Mitarbeiter.

Oft höre ich, Feng Shui würde auch bedeuten, dass alles abgerundet sein müsste. Das ist falsch. Es kommt immer darauf an, was man erreichen will und was der Raum an Elementen (Fünf Elemente) braucht, um positive Energien zu verstärken und negative abzumildern. Soll man beispielsweise das Element Metall einbringen und zudem soll es am Tisch sehr kommunikativ zugehen, dann ist ein runder Tisch sehr sinnvoll. Geht es aber mehr um wichtige Entscheidungen, kann ein rechteckiger Tisch (Element Erde) besser unterstützen.

Eine anerkannte Wissenschaft ist Feng Shui zwar nicht, aber es leuchtet doch ein, dass eine lieblos gestaltete Umgebung nicht gerade zum Wohlfühlen einlädt und auf Dauer sogar krank machen kann. Im Feng Shui geht man davon aus, dass nicht nur Menschen, sondern auch Räume, Farben oder Materialien und die Zeit ihre eigene Energetik besitzen und somit eine Wechselwirkung entsteht, die es zu harmonisieren gilt.

Idealerweise berücksichtigt man bereits beim Bau eines Gebäudes gewisse Feng Shui Kriterien. Steht das Gebäude schon und wohnt bzw. arbeitet man bereits darin, ist es aber trotzdem nicht zu spät. Man kann immer etwas verbessern, oft auch ohne großen Aufwand und immer unter Einbeziehung der bereits vorhandenen Einrichtung und des persönlichen Geschmacks.

Prüfen Sie mit der Feng Shui Checkliste, ob Ihr Zuhause oder Büro den Feng Shui Kriterien entspricht! Hier geht’s zum Download.

Feng Shui kann im privaten Bereich bei Folgendem helfen:

  • optimale Auswahl eines Bauplatzes
  • Neubauplanung
  • Umzug in ein neues Zuhause
  • Home Staging
  • häufige Krankheit
  • Konzentrationsschwierigkeiten des Kindes beim Lernen
  • Beziehungsprobleme oder Kinderlosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Energielosigkeit
  • fehlende Harmonie
  • Unwohlsein in den eigenen vier Wänden

Im beruflichen Umfeld kann es bei Folgendem unterstützen:

  • Optimale Auswahl eines Bauplatzes
  • Neubauplanung
  • Umzug in neue Büroräume
  • eigene berufliche Stagnation oder des Unternehmens
  • fehlende eigene Motivation oder der Mitarbeiter
  • Unzufriedenheit und Unwohlsein am Arbeitsplatz
  • negative Wirkung der Geschäftsräume auf Mitarbeiter und Kunden
  • fehlendes Teamworking

Wenn Sie

  • mehr Entspannung, Ruhe und Harmonie in Ihrem Leben
  • Gesundheit
  • Ihre Finanzen positiv beeinflussen
  • ein Zuhause, das inspiriert
  • ein Büro mit Struktur, das zu finanziellem Erfolg führt,

wollen, dann ist eine Feng Shui Beratung etwas für Sie.

Sind Sie bereit Ihre Lebens- und Arbeitsqualität zu steigern? Dann rufen Sie mich unter 0163-5899771 für ein kostenloses Vorabgespräch an oder schreiben Sie mir eine Mail an c.witt(at)christiane-witt-fengshui.com.

Aber lesen Sie vorher unbedingt: 5 Fragen an den Feng Shui Berater, bevor Sie ihn beauftragen und 10 Gründe, warum Sie den Feng Shui Berater nicht beauftragen sollten

Ich berate vorwiegend im Rhein-Main-Gebiet, Frankfurt, Wiesbaden, Giessen, Berlin, Wetteraukreis, Vogelsbergkreis, aber auch gerne bundesweit.

chinesischer Kompass LoPan von Christiane Witt Feng Shui Beratung

Die Rolle des chinesischen Kompasses LoPan im Feng Shui

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Das wichtigste Handwerkszeug eines Imperial Feng Shui Beraters!

Nicht ohne meinen LoPan

Für eine detaillierte Feng Shui Beratung ist der chinesische Kompass (LoPan) essenziell.

Mit dem LoPan messe ich beim Kunden vor Ort an bestimmten Stellen. Das ist Grundvoraussetzung für die Anwendung der Feng Shui Berechnungsmethoden. Zu den wichtigsten Messpunkten gehören die Hinterseite des Hauses oder der Wohnung (Site), die Haupteingangstür (Maindoor) und die Hintertür (Backdoor).

(Mehr Info, wo vorne und hinten am Haus ist, hier)

Aufgrund der Messungen erhalte ich sehr differenzierte Erkenntnisse über den Energieverlauf und die Energiequalität im Wohn- oder Arbeitsumfeld. Anhand dessen kann ich eine Aussage über den Zustand eines Hauses, einer Wohnung oder Grundstücks treffen.

So ist der Feng Shui Kompass LoPan aufgebaut

chinesischer Kompass LoPan von Christiane Witt Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

In eine rote quadratische Holzplatte ist eine drehbare, runde Scheibe eingelassen, auf der sich eine Vielzahl chinesischer Zeichen und Zahlen auf insgesamt 34 Ringen befindet. In der Mitte ist der eigentliche Kompass, dessen Nadel übrigens nach dem magnetischen Süden ausgerichtet und nicht wie bei einem westlichen Kompass genordet ist.

Am Anfang hat das bei mir ein bisschen für Verwirrung gesorgt. Mittlerweile habe ich es so verinnerlicht, dass es mir jetzt manchmal umgekehrt ergeht. Wenn ich auf eine Landkarte schaue, muss ich erst einmal nachdenken, wie denn nun die Himmelsrichtungen angeordnet sind.

Was bringt mir der original chinesische Kompass?

Die vielen chinesischen Zeichen auf dem Kompass geben mir unter anderem Auskunft über die Fünf Elemente, Yin und Yang Qualitäten, Hexagramme des IGing oder die chinesische Astrologie (BaZi).

Hexagramme Imperial Feng Shui Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Hexagramme
Imperial Feng Shui
Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Die auf dem LoPan vorhandenen 64 Hexagramme aus dem IGing unterteilen den Kompass in Segmente, die ebenfalls unterteilt sind und somit 384 unterschiedliche Messpunkte ergeben. Dadurch führe ich detaillierte Analysen durch und erhalte exakte Ergebnisse.

Mit all diesen Informationen

  • teile ich jedem einzelnen Bewohner die passenden Räume zu,
  • richte mit Hilfe des Kompasses Ihren Schreibtisch oder Ihr Bett millimetergenau auf Sie aus
  • und gebe Empfehlungen für hochwirksame Maßnahmen.

Manchmal ist es notwendig zur Harmonisierung des Energiestroms sogenannte Assistenten als Akupunkturpunkte zu setzen. Das können beispielsweise Wasser oder große Steine sein.

Doch Feng Shui kann schon viel früher eingesetzt werden

Beim Neubau eines Hauses oder Bürokomplexes kann ich aufgrund der Messung bestimmter Punkte beispielsweise die Hausausrichtung und Türpositionen festlegen. Bei Hotels, Büros oder Einzelhandelsgeschäften ist Feng Shui auch für die Positionen der Rezeption, der Kasse oder der Schreibtische wichtig.

Und noch größer gedacht

Auch für die Städte- und Landschaftsplanung können all diese Informationen genutzt und ganze Städte nach Feng Shui erschlossen werden.

Folgenden Artikel habe ich zum Thema Stadtplanung aus Feng Shui Sicht gefunden: http://bit.ly/2f2oYNs

Was hat der magnetische Nordpol mit all dem zu tun?

Für eine Feng Shui Beratung ist es wichtig, sich mit der Messung am magnetischen Nordpol zu orientieren, nicht am geografischen, wie beispielsweise die Feng Shui Apps mit Kompassfunktion. Deshalb kann ich Ihnen auch von der Nutzung solcher Apps nur abraten.

Neulich habe ich einen spannenden Beitrag zum magnetischen Nordpol, der auf Wanderschaft geht und den wohl bevorstehenden Polsprung gesehen: http://bit.ly/2vKSCRT

Wenn schon keine App, sollten Sie sich dann einen Feng Shui Kompass kaufen?

Jeder Feng Shui Meister hat seinen eigenen Kompass. Somit können die Ringe darauf unterschiedlich sein. Sie sollten also nicht nur die wichtigsten chinesischen Schriftzeichen lesen und interpretieren können, sondern zusätzlich die Feng Shui Schule kennen, deren Kompass Sie benutzen wollen.

Es macht also wenig Sinn, sich einen Kompass zu rein privaten Zwecken zuzulegen. Wenden Sie sich besser an einen ausgebildeten Feng Shui Berater, der damit professionell umgehen kann. Aber bevor Sie ihn beauftragen, lesen Sie hier, welche 5 Fragen Sie ihm stellen sollten und 10 Fragen, warum Sie den Feng Shui Berater nicht beauftragen sollten.

Wenn Sie mich mal live mit meinem LoPan arbeiten sehen möchten, dann buchen Sie doch eines meiner Beratungspakete ;-) Ich berate vorwiegend im Rhein-Main-Gebiet, Frankfurt, Wiesbaden, Giessen, Berlin, Wetteraukreis, Vogelsbergkreis, aber auch gerne bundesweit.

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

5 Einrichtungs-Tipps zu mehr Harmonie mit Yin und Yang

Kennen Sie das Begriffspaar Yin und Yang? Und wissen Sie auch, was wirklich dahintersteckt?

Die meisten denken, es gehe dabei um die Einteilung in Positives und Negatives oder gut und schlecht. So einfach ist es aber nicht.

Der bekannte Philosophie Professor Roger T. Ames erklärt Yin und Yang so:

“Yin and Yang are terms used to express a contrastive relationship that obtains between two or more things.” Was übersetzt heißt, dass Yin und Yang Begriffe sind, mit denen eine gegensätzliche Beziehung zwischen zwei oder mehr Dingen ausgedrückt wird.

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

Im I Ging, einem der ältesten Weisheitsbücher, werden Yin und Yang als Impulsgeber der Wandlung bzw. als kosmische Kräfte gesehen. Dabei sind das schöpferische Yang, also aktive, und das empfangende Yin, also passive, gleichberechtigte, aber dennoch aufeinander bezogene Gegensätze.

Das Gleichgewicht von Yin und Yang ist lebensnotwendig. Der bekannte Feng Shui Experte Derek Walters beschreibt in seinem Feng Shui Praxisbuch anhand von Beispielen, was das heißt. Bei zu heißer Sonneneinstrahlung im Sommer (Yang) muss man sich mit Sonnencreme vor Verbrennungen schützen. Im Gegensatz dazu erkälten sich die Menschen im Winter, wenn das Yin überwiegt. Ist das Gleichgewicht in der Natur gestört, kann es zu Naturkatastrophen führen. In den Tropen beispielsweise herrscht ein Überfluss an Yin-Wasser und an Yang-Hitze, was zu zerstörerischen Wirbelstürmen führen kann.

In unserem Leben treffen wir ständig auf das Prinzip der Gegensätze und dem Bestreben, diese ins Gleichgewicht bringen zu wollen:

  • Man soll nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig in die Sonne.
  • Man soll Sport treiben, aber es dabei nicht übertreiben.
  • Man soll essen, aber auch hierauf achten, dass es nicht zu wenig oder zu viel ist, denn schließlich will man nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick sein.

Es geht immer um das richtige Maß der Dinge. Das lässt sich auf die Inneneinrichtung bzw. Gestaltung von Räumen übertragen. Auch hier geht es um die Ausgewogenheit von Gegensätzen.

Tipp #1
Beachten Sie die Nutzung des Raumes!

Hier kommt gleich eine Ausnahme. In den folgenden Räumen kann Yin oder Yang gerne auch mal überwiegen.

Christiane Witt - Feng Shui Beratung

Christiane Witt – Feng Shui Beratung

In einem Büro sollte anregende Yang Energie vorherrschen, wie z.B. viel Licht. Auch ein kräftiger Rotton als Wandfarbe wäre vorstellbar. Ein Schlafzimmer sollte dagegen für einen gesunden und erholsamen Schlaf ruhig, also yin, gestaltet sein. Hier kommen ruhige Farbtöne in Betracht sowie möglichst wenig Einrichtungsgegenstände und Accessoires.

Tipp #2
Sorgen Sie für Ausgleich von warm und kalt!

  • Glänzend lackierte Möbel wirken eher kühl. Mit einem warm wirkenden Fußboden aus Holz kann man dem entgegenwirken.
  • Oder gestalten Sie doch eine Wand in einem dunklen, warmen Farbton. Textilien sind auch hervorragend dazu geeignet, mehr Wärme und ein heimeliges Gefühl zu erzeugen.
  • Ein paar Kissen, Vorhänge oder einen flauschigen Teppich auf dem kalt wirkenden Fliesenboden machen Ihr Zuhause zu einem Wohlfühlort. Und noch dazu lassen sie sich schnell nach Lust und Laune auch mal austauschen.

Tipp #3
Wählen Sie die Farbkomposition mit Bedacht aus!

Alles nur in weiß kann kühl und langweilig wirken, aber ein Mix aus vielen Farben bringt zu viel Unruhe. Die Mischung macht’s.

  • Nur eine Wand im Raum mit einer kräftigen, lauten Farbe oder einer gemusterten Tapete macht ihn interessant.
  • Setzen Sie einfach mal nur ein einziges Möbelstück optisch in Szene und den Rest gestalten Sie ruhig. Sie werden sehen, das ergibt einen tollen Effekt.
  • Wenn Sie doch mehr Farbe wollen, dann achten Sie darauf, dass die Farbtöne aus derselben Farbfamilie stammen. Das wirkt harmonischer.
  • Ein Trick, damit ein Raum wie aus einem Guss, aber trotzdem nicht langweilig erscheint, ist, auch bei der Deko die Farbtöne der Einrichtung bzw. Wände aufzunehmen und mit Farbnuancen zu spielen.

Ich persönlich arbeite gerne mit dem NCS Farbsystem, mit dem man Farben ideal zusammenstellen kann. Stöbern Sie einfach mal im Internet oder blättern Sie in Einrichtungsbüchern und Wohnzeitschriften! Dort finden Sie sicher geeignete Tipps, wie Sie Farbe gekonnt einsetzen können.

Tipp #4
Seien Sie vorsichtig beim Stilmix!

Einen Jugendstil-Sessel mit einem Rokoko-Schrank zu kombinieren, wäre sicher zwar kostspielig, aber würde doch stillos wirken. Ein nüchterner, geradliniger Stil gepaart mit einem antiquarischen Klassiker dagegen ergibt eine spannende Harmonie.

Gegensätze ziehen sich an und sorgen für Aufmerksamkeit. Mischen Sie nicht nur Altes und Neues, sondern auch Teures und Preiswertes oder Auffälliges und Schlichtes, wie z.B. ein pinkfarbenes Sideboard in einem eher graubetonten Wohnzimmer.

Tipp #5
Dekorieren Sie – aber mit Maß!

In manche Wohnungen kommt man herein und wird erschlagen vom Anblick der vielen Deko. In anderen wiederum sieht alles clean und leblos aus.

  • Damit Ihre Wohnung nicht nur wie in einem Einrichtungskatalog wirkt, sondern voller Leben, sollten Sie sie so dekorieren, dass Ihre Persönlichkeit und Ihr eigener Stil zum Ausdruck kommen. Es sei denn, Sie sind ein passionierter Sammler. Dann sollten Sie sich doch ein bisschen zurückhalten ;-)
  • Besonders originelle und richtig in Szene gesetzte Gegenstände erzeugen eine erstaunliche Wirkung.
  • Eine magische Zahl beim Gruppieren von Dingen ist immer ungerade. Wenn Sie drei, fünf oder sieben Vasen, die sich beispielsweise in der Größe oder Form unterschieden, arrangieren, wirkt es harmonischer und ruhiger als zwei oder vier.
  • Das gilt auch für das Aufhängen von Bildern. Hängen Sie Bilder nicht einzeln, sondern in Gruppen nach Themen, Farben oder Rahmen auf.

Bei allem sollten Sie aber immer darauf achten, dass in jeder Hinsicht weniger mehr ist. Nicht zu viel oder zu wenig Farbe, Stile, Deko oder Möbelstücke in einem Raum. Mit einem Zuviel von allem verlieren Einzelstücke ihre Wirkung. Auf die Ausgewogenheit kommt es an! Dann kann das Qi auch ungehindert durch die Räume fließen und Yin und Yang sind harmonisch ausgeglichen.

Und noch ein kleiner Tipp am Ende:

Investieren Sie eher in Qualität als Quantität! Wenn Sie sich etwas ganz Besonderes leisten, dann haben Sie viel länger Freude daran. Es lohnt sich.

Das gilt im Übrigen auch für die Investition in einen Experten. Erst kostet es zwar, aber dafür muss man später nicht für Fehler teuer bezahlen, sondern bekommt professionellen Rat und ein Wohlfühl-Zuhause.

Ein gut ausgebildeter und erfahrener Feng Shui Experte beispielsweise wird sich nicht nur intensiv mit der Wohnsituation befassen, sondern auch berücksichtigen, welchen Stil der einzelne Bewohner bevorzugt und ob er als Person eher Yin- oder Yang-Energie zur inneren Ausgeglichenheit benötigt. Wenn Sie den ganzen Tag an einem stressigen Arbeitsplatz verbringen, dann brauchen Sie vielleicht eher einen ruhigen Rückzugsort. Während ein junger Mensch, der sich gerade aufs Abitur vorbereiten muss, eventuell einen großen Schub Yang-Energie benötigt.

Wie ist es bei Ihnen? Brauchen Sie eher Yin oder Yang und wie ist Ihr Zuhause eingerichtet? Schreiben Sie gerne einen Kommentar!

Und wenn Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen wie immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie mich einfach in meiner „Feng Shui Sprechstunde“ kostenlos unter 0163-5899771 an.

Wenn Sie wissen möchten, was das Yin-Yang-Symbol bedeutet, dann lesen Sie hier weiter!

10 Gründe von Christiane Witt Feng Shui Beratung

10 Gründe, warum Sie den Feng Shui Berater nicht beauftragen sollten

Feng Shui Berater gibt es unzählige. Die meisten sind sicher gut ausgebildet und können ein fundiertes Wissen aufweisen. Sie haben ausreichend Erfahrung, um genau auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen zu können und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Wohn- oder Arbeitsumfeld nach Feng Shui gestalten können.

Aber eben nicht alle. Leider tummeln sich immer mehr auf dem Markt, die sich zwar Feng Shui Berater nennen, aber nicht das notwendige Know how haben, um Ihr Wohn- und Arbeitsreich zu einem Energiereich zu machen.

10 Gründe, die dagegen sprechen, den Feng Shui Berater zu beauftragen:

  1. Er kann keine fundierte Ausbildung nachweisen.
    Nur wer als Feng Shui Berater eine zertifizierte Ausbildung nachweisen und somit einen entsprechend hohen Qualitätsstandard einhalten kann, wird im Berufsverband für Feng Shui und Geomantie aufgenommen. Wenn Sie sicher sein wollen, dann gehen Sie dort nach einem passenden Feng Shui Berater auf die Suche. Auch im Feng Shui Berater Katalog können Sie mal stöbern.
  2. Er hat keine Referenzen oder Bewertungen auf seiner Webseite.
    Glauben Sie mir, ich weiß, wie schwer es ist, von Kunden gute Bewertungen zu erhalten. Vorher/Nachher-Fotos sind fast unmöglich.
    Wir kennen das ja alle selbst: Das Projekt oder der Auftrag ist abgeschlossen. Man ist auch zufrieden oder sogar mehr als das. Jetzt soll man sich aber noch die Zeit nehmen und eine detaillierte Bewertung schreiben. Dazu hat man doch gar keine Lust mehr.
    Das kennen wir aber auch: Man möchte das Haus renovieren lassen, ist auf der Suche nach einem guten Heilpraktiker oder möchte abends gut essen gehen. Was machen Sie? Also ich “google” erst einmal und lese mir die Bewertungen durch.
    Es müssen nicht viele sein, aber zumindest sollten ein paar Bewertungen vorhanden sein, um sich ein genaueres Bild machen zu können.
    Glücklicherweise haben sich ein paar meiner Kunden die Mühe gemacht und mich bewertet bzw. mir eine Referenz für meine Webseite geschrieben.
  3. Er kann Ihnen am Telefon keinen genauen Preis für eine Feng Shui Beratung sagen.
    Da jede Feng Shui Beratung sehr individuell ist, werden Sie selten Preisangaben auf der Webseite finden. Nach einem ausführlichen Gespräch am Telefon sollte Ihnen jedoch jeder Berater eine exakte Preisauskunft erteilen können.
  4. Er bietet seine Dienstleistung zu billig an.
    Die Ausbildung zum Feng Shui Berater erstreckt sich über mehrere Jahre und geht sehr in die Tiefe. Wer über eine derartige Ausbildung verfügt, wird auch einen entsprechenden Preis verlangen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Preismodelle: Tagessatz, Pauschale oder nach Quadratmetern. Wird eine Pauschale angesetzt, müssen Sie mit einem hohen drei- bis vierstelligen Betrag rechnen. Berater, die nach Quadratmetern abrechnen, verlangen häufig 10 € pro Quadratmeter, wenn Sie eine fundierte und qualitativ hochwertige Feng Shui Beratung in Auftrag geben.
  5. Er braucht keine Grundrisspläne und kein Geburtsdatum.
    Diese Angaben sind zwingend, um die Methoden des klassischen Feng Shui anwenden und eine professionelle Feng Shui Beratung machen zu können.
  6. Er kommt nicht zu Ihnen, sondern macht die Beratung ausschließlich über das Telefon.
    Für eine grobe Analyse und ein paar allgemeine Tipps geht das. Ich mache auch ein Feng Shui Coaching über das Telefon bzw. Skype. Für eine tiefgreifende Einschätzung und gezielte Umsetzungsvorschläge ist es jedoch unerlässlich, dass der Feng Shui Berater zu Ihnen nach Hause bzw. ins Büro kommt.
  7. Er hat keinen original chinesischen Kompass.
    Eine Kompassmessung ist ebenso unbedingt erforderlich wie die Grundrisspläne, um die klassischen Feng Shui Methoden anwenden zu können.
  8. Er spricht von Partnerschaftsecken, Reichtumsecken usw.
    Dabei handelt es sich um das sogenannte 3-Türen-Bagua, was im Gegensatz zum klassischen Feng Shui entscheidende Parameter, wie z.B. die Zeit, außer Acht lässt. Es gilt als zu oberflächlich und ungenau.
    Wenn Sie mögen, lesen Sie dazu auch “Imperial Feng Shui versus 3-Türen-Bagua”.
  9. Er macht Ihnen Angst oder verspricht Wunder.
    Lassen Sie sich nicht verunsichern! Nur weil Ihre Wohnung oder Haus nicht hundertprozentig den Feng Shui Kriterien entspricht, heißt das nicht, dass Sie automatisch unglücklich, erfolglos und krank sein müssen. Feng Shui ist auch kein Allheilmittel. Feng Shui ist die gegenseitige Beeinflussung und Harmonisierung von Mensch und seiner Umgebung und unterstützt damit positiv, um glücklicher, erfolgreicher und gesünder werden zu können.
  10. Er bietet angebliche Feng Shui Hilfsmittel direkt zum Kauf an.
    Das hat den üblen Beigeschmack, dass derjenige Ihnen nur etwas verkaufen möchte. Man kann davon ausgehen, dass klassisches Feng Shui ohne Hilfsmittel, wie z.B. Kristalle, auskommt. Vielmehr werden Farben, Formen und Materialien eingesetzt.

Lesen Sie auch “5 Fragen an den Feng Shui Berater, bevor Sie ihn beauftragen.”

Rufen Sie mich doch einfach mal unter 0163-5899771 an und testen Sie mich ;-)

5 Fragen an den Feng Sui Berater

5 Fragen an den Feng Shui Berater, bevor Sie ihn beauftragen

Feng Shui Berater gibt es wie Sand am Meer oder besser gesagt, solche, die behaupten, Sie seien es. Denn jeder darf sich einfach so nennen, da die Bezeichnung Feng Shui Berater nicht geschützt ist. So liegt es Nahe, dass nicht alle das können, was sie Ihnen versprechen. Wie in jeder Branche gibt es auch hier Schwarze Schafe.

Man unterscheidet viele Arten von Feng Shui: Neo-Feng-Shui, New Age Feng Shui, Westliches Feng Shui, klassisches Feng Shui usw. Dabei ist das klassische Feng Shui das ursprüngliche und tatsächlich in China angewandte Feng Shui. Aber auch hier vermittelt jeder Feng Shui Meister seine eigene Erfahrung und daraus abgeleitete Lehre, so dass man auch hier wieder auf unterschiedliche Ausrichtungen trifft.

Leider ist Feng Shui auch eine Modebewegung geworden und einige wittern ein gutes Geschäft damit, ihre Angebote mit dem Etikett Feng Shui zu versehen. Doch mit dem „echten“ Feng Shui hat das nichts zu tun.

Es ist also gar nicht so einfach, den Richtigen zu finden. Ich kann Ihnen deshalb auch nur die folgenden 5 Fragen ans Herz legen, die Sie stellen sollten, bevor Sie einen Feng Shui Berater beauftragen.

1. Welche Ausbildung haben Sie absolviert?

Jemand, der Ihnen erzählt, er hätte ein Fernstudium absolviert, ein paar Seminare besucht oder sich Feng Shui gar hauptsächlich selbst angeeignet und viele Bücher dazu gelesen, vor dem sollten Sie gewarnt sein. Das ist oft nicht seriös.

Feng Shui ist eine jahrtausendealte Erfahrungswissenschaft aus China, die man nicht eben mal schnell nebenbei lernt. Sie erfordert eine fundierte und langjährige Ausbildung im klassischen Feng Shui an renommierten Schulen bzw. Akademien sowie viel Erfahrung. Im Grunde lernt man nie aus, sondern sollte sich ständig weiterbilden, um sich auf dem aktuellen Stand zu halten bzw. sein Wissen zu vertiefen.

Ein gut ausgebildeter Feng Shui Berater wird Ihnen gerne erzählen, wo er seine fundierte Ausbildung abgeschlossen hat und welche Methoden er üblicherweise anwendet, um Ihnen sinnvolle Umsetzungstipps geben zu können.

Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, dann wenden Sie sich an den Berufsverband für Feng Shui und Geomantie e.V., der u.a. das Ziel verbindlicher Standards in der Ausbildung verfolgt und nur die Berater aufnimmt, die eine derartige Ausbildung genossen haben. Sie als Interessent können damit tatsächlich sicher sein, dass Sie es mit einem hochqualifizierten Feng Shui Berater zu tun haben.

Seriöse Berater werden Ihnen sicher auch in einem kostenlosen Vorab-Telefongespräch gerne Rede und Antwort stehen und Auskunft über alle Details ihrer Beratung geben. Sie werden schnell erkennen, ob Sie sich tatsächlich mit Ihrem Anliegen vertrauensvoll an sie wenden können.

2. Wie läuft eine Feng Shui Beratung ab?

Eine seriöse Feng Shui Beratung kann nicht nur über das Telefon erfolgen. Sicherlich bieten manche Berater, ich übrigens auch, ein Telefon-Coaching an. Hierbei kann aber nur eine grobe Analyse durchgeführt werden, aufgrund derer einfache Verbesserungsmaßnahmen ermittelt werden. Für eine erste oberflächliche Betrachtung geht das, z.B. um mal ein Gespür für Feng Shui zu bekommen, bevor man gleich eine ganze Beratung beauftragt. Ein Ersatz für eine ausführliche und ganzheitliche Beratung vor Ort ist es aber in keinem Fall.

Bevor Sie einen Feng Shui Berater beauftragen, führen Sie am besten ein persönliches Telefonat mit ihm. Es geht dabei um ein erstes Kennenlernen. Er wird Ihnen den Ablauf der Beratung genauestens schildern und Ihnen gerne Ihre Fragen beantworten. Nachdem Sie Vertrauen zu ihm gefasst haben und er Ihnen ein passendes Angebot machen konnte, kann der erste Vorort-Termin vereinbart werden.

Um sich gut vorbereiten zu können, wird er Sie sicher bitten, ihm vorab einen Grundriss zuzusenden und ihm Ihr Geburtsdatum mitzuteilen.

Der Berater wird sich ein genaues Bild von Ihrem Zuhause oder Ihrem Büro und der nächsten Umgebung machen. Dabei können Ihre Ziele, Wünsche und Details eingehender geklärt werden.

Eine umfassende Analyse setzt zudem Messungen mit dem LoPan, dem chinesischen Kompass, an bestimmten Punkten, wie z.B. an der Rückseite (Site) des Hauses oder der Eingangstür, voraus. Nur so kann man eine Vielzahl von notwendigen Feng Shui Methoden gezielt anwenden und das macht eine gute Beratung u.a. aus.

Bei einem zweiten Vorort-Termin wird der Feng Shui Berater Ihnen das Ergebnis seiner detaillierten Analyse präsentieren und Vorschläge für Maßnahmen zur Verbesserung machen. Dabei sollte er auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen und Ihren eigenen Stil berücksichtigen.

3. Was kostet die Beratung?

Wer eine professionelle Ausbildung als Feng Shui Berater absolviert hat, die über mehrere Jahre geht, will und wird eine umfassende Feng Shui Beratung nicht für ein paar Euro anbieten. Man hat viel Zeit investiert und Erfahrungen gesammelt, um ein umfassendes Wissen zu erlangen.

Es kommt zudem immer auf die Größe des Projekts an. Eine Drei-Zimmer-Wohnung erfordert i.d.R. weniger Zeitaufwand als ein mehrstöckiges Haus oder ein Neubau nach Feng Shui Kriterien, geschweige denn ein ganzer Gewerbekomplex.

Die Ausbildung (Hobby Feng Shui Berater, an einem renommierten Institut ausgebildeter Berater oder Meister), die Projektgröße, der Anfahrtsweg und die Art der Auswertung (mündlich oder schriftlich) spielen bei der Preisfindung eine Rolle.

Manche Berater rechnen nach Quadratmeter ab, andere bieten ihre Leistung für Tagessätze an und wieder andere berechnen einen alles umfassenden Paketpreis.

Die Preisspanne unter den Beratern ist beträchtlich, daher kann man darüber schlecht eine allgemeingültige Aussage treffen, wie bei den meisten Dienstleistungen.

Das folgende Beispiel kann daher nur als Richtwert dienen:

Bei einem Haus mit 140 m² Wohnfläche und drei Stockwerken sollten Sie aufgrund des zeitlichen Bearbeitungsaufwands von 1-2 Tagen und den beiden Vorort-Terminen mit 1000 € bis 1500 € rechnen.

4. Muss ich nach der Feng Shui Beratung alles komplett neu einrichten?

Definitiv NEIN! Ein guter Feng Shui Berater wird Ihren persönlichen Einrichtungsstil und die bereits vorhandenen Gegebenheiten berücksichtigen und bei seinen Empfehlungen beachten.

Denn sicher möchten Sie hinterher nicht ein Zuhause oder Büro, dass nach einem China Restaurant aussieht und mit irgendwelchen Symbolen voll gehängt ist. Sie möchten Räumlichkeiten, in denen Sie sich nicht nur wohlfühlen und somit zu Ihnen passend gestaltet sind, sondern darüber hinaus auch positiv auf Sie und Ihr Leben einwirken.

5. Wie lange dauert es, bis die von Ihnen empfohlenen und umgesetzten Maßnahmen wirken?

Die Wirkung ist von vielen Faktoren abhängig. Sicher ist Feng Shui kein Allheilmittel. Sollte Ihnen jemand das versprechen, dann lügt er. Feng Shui wirkt unterstützend und setzt so manchen Prozess in Gang, Wunder bewirken kann man damit aber nicht, sondern es braucht auch eine gewisse Eigeninitiative.

Die Wirkung variiert also von Person zu Person und Raum zu Raum. Für einige Kunden ändert sich bereits am Tag der Beratung etwas, da damit bereits positive Energien in Gang gesetzt wurden. Manche spüren erst ein paar Wochen später eine wohltuende Veränderung.

Wenn Sie mögen, lesen Sie mehr über mich, meine Arbeitsweisemeine Beratungsangebote für Wohnräume oder meine Beratungsangebote für Geschäftsräume.